Astro-Team e.V.

Startseite

 

Foto: Arvit Zankl

Aufnahmen wurden mit einer Nikon Z50 aufgenommen. Objektiv 20 mm f/3. 30 sec pro Bild mit ISO 1000; 10 Einzelbilder gestackt.

Sonnenfinsternis am 10. Juni 2021

Die Beobachtung der Sonnenfinsternis war ein toller Erfolg. Das Wetter hat zu 100 % mitgespielt. Alle waren gut gelaunt. 


     Foto: Thomas Fechtner; H-alpha LS 50 THa B600 PT 350 mm

 

Foto: Thomas F. Kalziumaufnahmen; TS Optics CF – APO 70 mm, f/6, 420mm Brennweite

 
 
Achtung, bei Sonnenbeobachtung bitte niemals mit optischen Instrumenten, wie Fernglas und Co. in die Sonne schauen. Erblindungsgefahr !!!

Diese Kalziumaufnahme entstand von unserem Vereinsmitglied Thomas F. am 24.Mai 2021 nachmittags. 

Die Aufnahme wurde mit einem Teleskop Typ TS CF-APO 70mm und einer Brennweite von 420mm durchgeführt. Als Kamera wurde die ZWO ASI 385 MC mit einem Filter von Baader K-Line benutzt. Stack 650 von 5000 Bildern; bearbeitet wurde das Ganze dann mit AutoStakkert V.3 und Astra Image. Auf dem rechten Bild ist der Aufbau der Geräte zu sehen. Im Vordergrund ein Halpha.

Foto: Holger GräpelFoto: Holger Gräpel

 Bild links: Das Foto zeigt den Affenkopfnebel NGC 2175 im Sternbild Orion. Technik: Newton F/4 und ZWO ASI294MC PRO.

Bild rechts: IC 405_410 Holligraph, aufgenommen im April 2021 im Sternbild Fuhrmann.

Foto: Holger Gräpel

Objekt ist die Feuerrad Galaxie M 101, aufgenommen mit einem 10″ Newton f/4, 3 Std. Belichtungszeit mit einer ASI 294 MC Pro.

Foto_N.Wendel vom 30.März 2021 morgens

Foto: Thomas Fechner

Objekte im Sternbild Orion. Flammen Nebel oder auch Flammender Baum NGC 2024; Pferdekopfnebel IC 434; Running Man Nebel NGC 1977 und der gr. Orion Nebel M42. Daten zur Aufnahme: ISO 1600, 30 Minuten belichtet, Objektiv 200 mm f/4.

Foto: Mathias Jurascheck

Der Rosettennebel NGC 2244 im Sternbild Einhorn; Entfernung 5500 Lj.

Foto: Mathias Jurascheck

Daten: 50 x 180sec. mit der ASI 2600 MC Pro, Explore Scientific ED80, 0,8x Flattener/Reducer, keine Filter. bearbeitet mit Astropixel Prozessor und Photoshop/Lightroom.

Foto: Holger Gräpel

Aufnahme wurde mit einem selbstgebauten 4,5″ Newton gemacht;Zeit 130 x 60 sec; f/3,75 und einer Canon EOS M 50.

Foto: Mathias Juraschek

 Daten; 2 Std. belichtet; 40 x 180sec. mit der ASI 2600 MC Pro, Explore Scientific ED80, 0,8x Flattener/Reducer, keine Filter. bearbeitet mit Astropixel Prozessor und Photoshop/Lightroom.

Fotos: Holger Gräpel

M57 wurde 74 Minunten lang mit der Camera von ZWO Typ ASI294 MC Pro aufgenommen.

Optik ist ein 16 Zoll Ritchie Chretien 406 mm Öffnung; f/8; Brennweite 3250 mm.

 

Links davon befindet sich die Spiral Galaxie IC 1296 mit der Helligkeit von 12,35 ma; Entfernung ca. 238 Millionen Lj; Durchmesser 75.000 Lj.

Planet Mars und der Ringnebel (M57) im Sternbild Leier.

Aufgenommen mit dem 16 Zoll Teleskop der Sternwarte der Fachhochschule Kiel. Datum 30.9.2020; 22:40 Uhr

Kleiner Beobachtungs Abend am Thiessen Kai in Holtenau von 19:30 Uhr – 00:00 Uhr

Das schöne Wetter hat uns einfach nach draußen gelockt und das war auch gut so. Es waren viele interessierte Besucher bei uns am Teleskop.

Wir unternahmen Beobachtungen am Jupiter und Saturn. Sternbilder wurden erklärt und Gespräche geführt rund um die Hobby Astronomie.

Auf dem 2. Bild ein Teil vom Sternbild Schütze zu sehen mit seinen markanten Sternen, darüber die Planeten Saturn und Jupiter.

Der nächste Astro Stammtisch ist in Planung, Termin wird frühzeitig bekannt gegeben.

Wegen des Corona Virus sind die Veranstaltungen und Beobachtungen eingeschränkt, aber mit Absprachen ist einiges möglich.

Blick von der Sternwarte der Fachhochschule Kiel

————————————————————————————————————————————————————

Wir sind hier in Kiel ein kleiner astronomischer Verein und nennen uns.

Astro – Team e.V.      

Unternehmen praktische Beobachtungen und vermitteln theoretisches Wissen.
Beobachtungsabende finden nach telefonischer Absprache statt.


Außerdem stehen wir Ihnen beim Kauf von Teleskopen mit unserem Fachwissen zur Verfügung.

Ferner kann man bei uns einiges über die Astrofotografie erfahren und praktisch auch am Teleskop ausprobieren.                                        

Wir suchen auf diesem Wege neue Mitglieder, die Lust und Laune haben, sich mit der Astronomie und Astrofotografie zu befassen.

Mitgliedsbeträge monatlich: Erwachsene  4,00 Euro;   Schüler 1,00 Euro;    Rentner/Studenten 2,00 Euro;

Beobachtungsabende und Exkursionen werden von uns unternommen, sowie diverse Veranstaltungen innerhalb und außerhalb von Kiel.

Tages über haben wir die Möglichkeit, Sonnenbeobachtungen mit einem H-alpha Teleskop durchzuführen.

  Es müssen keine Vorkenntnisse vorhanden sein, die vermitteln

wir bei den Beobachtungsabenden und an unserem Astro – Stammtisch.

Also nur Mut, die Astronomie ist keine Hexerei. Darum lautet unser Motto auch „Astronomie zum Anfassen“.

Hier unsere Kontaktdaten: Tel. 0431 – 33 44 73 oder unter der email: juno.we@kielnet.net

 +++++++++++++++++++++++++
Das Astro-Team e.V. betreut auch ehrenamtlich die

 Sternwarte der Fachhochschule Kiel

Wegen dem Corona – Virus finden bis auf weiteres keine Beobachtungen statt.

Rot  : Keine Beobachtung möglich, schlechte Sicht, Regen.

Gelb: Beeinträchtigte Sicht: Fernrohr und Sternwarte wird vorgestellt.

Grün: Gute Sichtverhältnisse, eine Beobachtung findet statt.

Der Aufgang zur Sternwarte ist leider nicht behindertengerecht. Warme Kleidung ist von Vorteil.

Alle Bilder, Texte und Logos sind urheberrechtlich geschützt.
Sie dürfen weder gespeichert, kopiert, gedruckt, reproduziert, noch in irgendeiner Weise verändert werden.
Die Verwendung auf anderen Internetseiten oder anderen Medien bedarf der Zustimmung von Norbert Wendel.
Bitte respektieren Sie in diesem Zusammenhang, das diese Bilder nicht als kostenlose Illustrationen für private oder persönliche Zwecke gedacht sind.